Zum Inhalt springen
Es ist Zeit für Familien und mehr Gesundheit. Mit attraktiven Bedingungen zum Leben möchten wir auch andere überzeugen, hier zu bleiben, nach MV zu ziehen oder, wie ich, zurückzukehren.
Christian Winter, von hinten, hält die Hand seiner Tochter, die im Kidnerwagen sitzt. Foto: privat

Im Januar 2018 bin ich Vater geworden und habe meine kleine Tochter ein Jahr später bei ihrer Eingewöhnung in die Krippe begleitet. So dass ich den Alltag aus Elternsicht kenne und in der eigenen Situation erfuhr, welche enorme Erleichterung die komplette Abschaffung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in MV war! Als Elternteil ist mir auch bewusst geworden, wie grundlegend eine gut erreichbare Gesundheitsversorgung ist, für jung bis alt. Daneben braucht die gesamte Bandbreite sozialer Angebote, von der offenen Jugendarbeit über das Gewährleisten von Barrierefreiheit sowie vielfältigen sozialen Beratungsmöglichkeiten bis hin zu einer gesellschaftlichen Teilhabe für die Ältesten in MV, die politische Rückendeckung des Landes.

Familienpolitik kommt eine besondere Schlüsselposition zu, weil hier der Grundstein für die Zukunft einer Gesellschaft gelegt wird. Eine moderne Familienpolitik bedeutet letztendlich den Menschen die Freiheit zu ermöglichen, sich ihre Lebensform selbst zu wählen und zu gestalten. Bereits während des Studiums war Familienpolitik eines meiner Steckenpferde.

Mecklenburg-Vorpommern ging mit der Beitragsfreiheit für die Kinderbetreuung so weit, wie kein anderes Bundesland! Dennoch gibt es viel zu tun, um starke Politik für die Familien im Land zu machen, z.B. Verbesserung des Betreuungsschlüssels, bessere Arbeitsbedingungen für Kita- und Hort-Personal oder einfach das Sichern des Nachwuchs für die Erzieherinnen und Erzieher!